Wir haben die wichtigsten Tipps und Anlaufstellen zum Thema Spielsucht und Suchtprävention zusammengefasst. Leider gibt es nämlich auch eine dunkle Seite in der Branche, die leider auch viel zu oft unterschätzt wird.

Spielsucht – Was man zur Sucht wissen sollte

Tipps

Sobald du die Vermutung hast dass du spielsüchtig bist, sperre deine Online Casino / Poker / Sportwetten Accounts und suche dir Hilfe.

Hilfe findest du natürlich im Internet aber auch der persönliche Kontakt mit deinen Freunden, Familie und Umfeld kann dir weiter helfen. Lass Leute wissen dass du ein Problem hast und versuche dieses in den Griff zu bekommen.

Falls es dir schwer fällt mit deinem direkten Umfeld zu reden, suche einen Psychologen auf oder wende dich an die „Anonymen Spieler“ (siehe auch Link unten).

Wenn du wirklich an dem Punkt der Sucht bist, gibt es leider keine „Heilung“ im direkten Sinne, jedoch lässt sich die Spielsucht kontrollieren und stoppen.

Falls du dir nicht sicher bist ob du wirklich spielsüchtig bist, nutze den Selbsttest der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung .

Anlaufstellen im Internet

BZgA
Anonyme Spieler
Spielsucht Therapie
Selbsttest der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung

Die „Einstiegsdroge“ Computer


Suchtfaktoren


Fehler und Kontrollverlust


Hilfe und Unterstützung